Antwort schreiben 
Seilzugthermostat
17-04-2008, 08:29 AM
Beitrag #1
Seilzugthermostat
Grüß Euch,
wenn das Thermostat unter dem rechten Zylinderkopf nicht vorhanden oder der Seilzug gerissen ist, sind die Klappen dann "auf" oder "zu"?

Gruß Stefan.

the only life is aircooled drive/ VW 411 LE Variant 2.0
( http://www.vw411-412.de ) ..... zurzeit in Überarbeitung
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17-04-2008, 01:01 PM (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17-04-2008 01:04 PM von Rückspiegel.)
Beitrag #2
RE: Seilzugthermostat
zu.
Des Zeug ist so konstruiert, daß sich der Thermostat aufgrund der Motorwärme ausdehnt.
Wenn der Motor kalt ist sind die Klappen zu um schneller auf Betriebstemp. zu kommen.
Durch die Umlenkung des Seils öffnen sich die Klappen nach Ausdehnung des Thermostats

Hoer könnte keine Werbung stehen.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17-04-2008, 02:33 PM
Beitrag #3
RE: Seilzugthermostat
Rückspiegel schrieb:zu.
Des Zeug ist so konstruiert, daß sich der Thermostat aufgrund der Motorwärme ausdehnt.
Wenn der Motor kalt ist sind die Klappen zu um schneller auf Betriebstemp. zu kommen.
Durch die Umlenkung des Seils öffnen sich die Klappen nach Ausdehnung des Thermostats

jetzt bin ich immer noch nicht schlauer. Andersherum gefragt: kann man ohne Thermostat fahren und verlängert sich die Aufwärmphase des Motors? Also stehen die Klappen auf "auf", wenn das Thermostat gar nicht vorhanden ist? Das Seil wird doch auf Spannung an das "kalte" Thermostat montiert, richtig? Also könnte ich doch ohne Thermostat fahren? Ich werd noch bekloppt...

the only life is aircooled drive/ VW 411 LE Variant 2.0
( http://www.vw411-412.de ) ..... zurzeit in Überarbeitung
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17-04-2008, 02:56 PM (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17-04-2008 03:01 PM von Rückspiegel.)
Beitrag #4
RE: Seilzugthermostat
Wenn du die Klappen offen behältst und du nur zur wärmeren Jahreszeit damit unterwegs bist, machts nix.Soweit ich weiß mußt du aber die Klappen öffen und irgendwie feststellen, da diese sofern ichs noch richzig im Kopf habe gefedert sind und daher zu bleiben.
Sollte der Motor auf Temp. gekommen sein und die Klappen gehen nicht auf wirds happig.
Einen überhitzten Motor als Resultat mit all seine Folgen hat man dann schnell.

Gedacht ist diese Einrichtung eh mehr für die kalten Tage.
Die Aufwärmphase ab 15°C verlängert sich nur wenig.

Empfehle aber eher mit Thermostat zu fahren.
Typ4 Motoren mögen Überhitzung gar ned.

Hoer könnte keine Werbung stehen.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17-04-2008, 04:21 PM
Beitrag #5
RE: Seilzugthermostat
Die Klappen haben eine Feder, wodurch sie immer offen sind, wenn der Seilzug reisen sollte oder der Thermostat ausgebaut ist. Das ist eine Art "Sicherheitsschaltung", wodurch Überhitzung im Zweifelsfall verhindert wird.

Auf Dauer würde ich das aber nicht machen, außer Du fährst nur im Sommer auf lange Strecken. Denn: wenn der Motor nicht ordentlich warm wird, hast Du schädliche Effekte wie Ölverdünnung (Sprit im Motoröl). Die Maschine kann so stark abgekühlt werden, dass die Motorsteuerung die sogar Leerlaufdrehzahl wieder anhebt wie nach dem Starten, obwohl man schon lange unterwegs ist.

Daniel
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17-04-2008, 05:00 PM
Beitrag #6
RE: Seilzugthermostat
Hugh, Bergnasenbär spricht die Wahrheit: die Sicherheitsstellung bei kaputtem oder fehlendem Thermostat (bzw. Seilzug) ist "offen" (also volle Kühlluft zu jeder Zeit). Musste mich aktuell auch mal mit der Thematik befassen. Der Thermostat wird nämlich mit der Zeit weich und kann dann die Klappen nicht mehr zuziehen. Das genaue Ersatzteil ist afaik weder ab Werk noch als Nachbau erhältlich. Habe an meinem T2b (2l/ 70PS) einen Käferthermostat von Wagenteile einbauen lassen. Der macht ca. 10 Grad früher auf als der eigentliche und hat einen anderen Anschluss für den Seilzug, so dass man beim Einbau ein wenig basteln muss; ich bilde mir aber ein, das ist besser als garnix. Greetings an alle!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21-04-2008, 12:50 PM
Beitrag #7
RE: Seilzugthermostat
Ja, der Typ-4 Thermostat ist im Moment nicht lieferbar.

Noch etwas: auch das lästige Teillastruckeln geht nicht weg oder wird stärker, wenn der Motor nie richtig warm wird.

Daniel
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21-04-2008, 08:14 PM
Beitrag #8
RE: Seilzugthermostat
Ich hab jetzt auch vom Jörg R. die Info bekommen, dass die Klappen auf "auf" stehen. Ist mir eigentlich auch ganz recht, dann bleibt das Thermostat weg. Könnte mich ärgern, dass ich die Klappen nicht ganz weggelassen hab, aber jetzt ist es dafür zu spät.
Bei Ebay tauchen ab und an auch mal neue Thermostate auf. Die kosten allerdings auch ein paar Euros.

Am Wochenende bin ich die ersten Runden gefahren. Noch ganz sachte, nicht schneller als 90km/h. Ich hoffe, dass ich bis nächste Woche noch ein paar Hundert Kilometer voll kriege, sodass ich vor dem Treffen noch einmal Zündung und Ventilspiel einstellen kann. Dann sollte ich für das Treffen eigentlich gerüstet sein.

the only life is aircooled drive/ VW 411 LE Variant 2.0
( http://www.vw411-412.de ) ..... zurzeit in Überarbeitung
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22-04-2008, 11:06 AM
Beitrag #9
RE: Seilzugthermostat
Mit "neuen" Thermostaten (sei es NOS von anno donnerschlag oder "gut gebraucht") wär ich vorsichtig. Hab mir bei einem Bekannten mal ein paar länger gelagerte angeschaut, bevor ich mir von Wagenteile den Käferthermostat schicken hab lassen. Das Ergebnis war sozusagen unbefriedigend: Anscheinend werden die Dinger mit zunehmendem Alter weich und ziehen sich nicht mehr richtig zusammen. Wenn ich mich ohne Nachgucken richtig erinnere, müssen sie bei der "Schalttemperatur" (Typ 1 ca. 65°C, Typ 4 ca. 75°C) mindestens 16 mm weit ausfahren (bzw. beim Abkühlen einfahren). Tun sie das nicht, kann man sie afaik gleich entsorgen/ Reparatur nicht möglich (wenn doch, wär ich für sachdienliche Hinweise dankbar!).

Auch das Ganz-Weglassen scheint mir bedenklich, insbesondere wenn man mit dem Auto viel eher kürzere Strecken/ Stadtverkehr fährt. Das führt zu längerer bis sozusagen dauernder Warmlaufphase bei fettem Gemisch mit allen Begleiterscheinungen, von denen der höhere Spritverbrauch und Schadstoffausstoß noch die geringeren sind: es wäscht auch den Ölfilm von den Zylinderwänden und leistet einem Motorschaden (Kolbenfresser) Vorschub. Dies im Hinterkopf, habe ich meiner "(Marino-)Gelben Gefahr" den Käferthermostat gegönnt. Man kann ihn ja später wieder gegen ein "Originalteil" tauschen, wenn man ein gutes in die Finger bekommt oder es nachgebaut werden sollte (passt nämlich auch für die letztgebauten T3-Luftboxer).
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22-04-2008, 04:40 PM
Beitrag #10
RE: Seilzugthermostat
Irgendwann wird VW das Teil bei Classic Parts sicher wieder auflegen, zumal der Bedarf da ist (eben auch beim T3 bis '82). Die Klappen ganz rauswerfen würde ich lieber nicht, da diese nicht nur öffnen/schließen, sondern auch den Luftstrom gezielt in die richtige Richtung lenken sollen. Wir hatten da im alten Forum bereits eine ausgiebige Diskussion dazu.

Das alte Thermostate zu Weicheinern werden und nicht mehr perfekt schließen können ist auch schon ein länger beobachtetes Übel. Nur, deswegen baue ich bei mir kurzfristig nichts um! Weil: lieber eine Kühlluftregulierung, die maximal zu z.B. 80% schließt als gar keine, wo mein Motor eine Zeit lang kaum unter 14 l Verbrauch kam.

Da ich im Winter sowieso nicht fahre, wo die Klappen zu 100% schließen sollten, kann ich diese Situation gut verkraften...

Daniel
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | VW 411/412 Forum (Typ 4) | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation