Antwort schreiben 
Achslenker konservieren
30-09-2018, 06:09 PM
Beitrag #1
Achslenker konservieren
Die Achslenker, die ich aus einem Schlachter ausgebaut habe, sind sehr schrottreif. Da ist aus den Durchrostungen einiges rausgerieselt.

Ich überlege nun, wie ich meine Achslenker am besten konservieren kann.
Da das ja geschlossene Teile sind, würde ich an einer Stelle, eine 3mm Bohrung setzen und dann mit Fluidfilm füllen.
Hat jemand schon mal etwas ähnliches verwirklicht?


Angehängte Datei(en)
.jpg  IMAG6330.jpg (Größe: 156,97 KB / Downloads: 12)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30-09-2018, 07:05 PM
Beitrag #2
RE: Achslenker konservieren
Hallo Phil,

schau mal auf das Bild. Ich habe die Achslenker oben mit einem Ø 10 mm Loch versehen und dann mit Mike Sanders Fett gefüllt und anschließend mit einem Gummistopfen verschlossen. Vor 30 Jahren habe ich in ein Paar Achslenkern noch Hydrauliköl eingefüllt; auch diese Achslenker existieren noch und sind ohne Rost.

http://www.vw-411.de/Tipps-und-Tricks-in...nterachse/

Viele Grüße von
Wilhelm

http://www.vw-411.de

VW 411 L (Lotta)
Audi A2
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30-09-2018, 07:47 PM
Beitrag #3
RE: Achslenker konservieren
Hallo Wilhelm,

ja super, genau so etwas meine ich.
Ich dachte an eine Bohrung waagerecht zum Achslenker in das Blech, welches die Gelenkwelle abschirmt, könnte mir vorstellen, dass es dort festigkeitstechnisch am wenigsten Schwächung verursacht.

Eventuell würde ich auch an der Unterseite, am tiefsten Punkt noch eine kleine Bohrung setzen, um eventuell eindringendes Wasser ablaufen lassen zu können.

Habe auch ganz gute Ergebnisse mit Tankentrostern gemacht, man könnte den Achslenker auch ausbauen, die Bohrungen setzten und das Teil in ein Entrosterbad geben und anschließend lackieren und versiegeln.
Allerdings möchte ich die Achslenker ungern ausbauen, die müssen ja dann neu eingestellt werden und eventuell zerstört man sich auch die Silentbuchsen, welche es ja sicherlich nicht mehr neu gibt.

Danke & Gruß
Philipp
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | VW 411/412 Forum (Typ 4) | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation