Antwort schreiben 
In4mation / Interessengemeinschaft
02-03-2018, 11:37 PM
Beitrag #1
In4mation / Interessengemeinschaft
Hallo liebe Typ4-Gemeinde,

heute flatterte mal wieder ein Brief mit der neuen In4mation ins Haus. Also der Postille der 411/412er IG, deren Mitglied ich wie sicherlich einige hier bin.

Von den 11 Blättern DIN A4 geschätzt die Hälfte die hier schon hinreichend ausgebreitete Einladung zum 50-Jahres-Treffen, ferner 2 nicht mehr ganz taufrische "Kleinanzeigen", die sämtlich auch vor geraumer Zeit hier schon durchs Forum gegeistert sind und die jährliche Aufforderung, meinen Obulus von 40 Euronen termingerecht abdrücken zu sollen.

Nun war ich vor 20 Jahren schon einmal Mitglied, zu Zeiten, als ich meinen ersten 412er mein Eigen nannte. Damals war allerdings recht viel Aktivität in der IG. Es gab Nachfertigungsaktionen, man konnte (selbstverständlich gegen Kostenerstattung) eine Kopie des Werkstatthandbuches erwerben, die In4mation war immer recht umfangreich und sehr interessant usw.. Da zahlte man den Jahresbeitrag gerne, weil man auch irgendwo wusste: Da wird sich gegenseitig geholfen, da haben alle was davon. In dieser Hoffnung bin ich auch erneut beigetreten.
Ich will den Machern der In4mation jetzt wirklich nicht auf den Schlips treten. Solch ein Club-Blättchen macht auch mit wenigen Seiten einigen Aufwand, alles will obendrein auch noch gedruckt, eingetütet, adressiert und zur Post getragen sein. Hut ab, vor denen, die solchen Aufwand auf sich nehmen.

Allerdings sehe ich auch, daß ich zusätzlich für das Jahrestreffen in Schloß Dyck 45 Euronen für mein Auto und mich und dann noch mal 35 für meine Frau als Beifahrerin abdrücken soll. O.k., auch hier wieder Hut ab vor Hilmar, die Arbeit möchte ich mir nicht ans Bein binden und die Preise macht er ja auch nicht selbst.
Vielleicht sollte dieses doch spezielle 50er-Treffen es einem auch wert sein? Das muss wohl jeder mit sich selbst ausmachen. Ein kleiner Preisvorteil für Mitglieder gegenüber Nicht-Mitgliedern, die sich ja auch problemlos anmelden können, würde mir allerdings manches verständlicher machen.

Kurze Rede langer Sinn: Wofür bin ich in der IG? Dabei sein ist alles? Der komplette Austausch unter den Fahrern/Besitzern findet mehr oder weniger im Internet statt, die In4mation darbt in ihrer jetzigen Form zwangsweise in einer Form vor sich hin, die ich ihr eigentlich nicht gönne, der Informationsgehalt geht leider gegen Null, die Aktualität in Bezug auf Inserate leider und zwangsläufig auch. Steht und fällt eben alles mit der entsprechenden Aktivität der Mitglieder, doch die hat sich halt auch längst auf's Internet verlagert. Aber wie heißt es so schön ostwestfälisch? Isso, ist eben so. Internet sei dank...

Die einzige Aktivität, die ich erkennen kann, ist ein Stand auf einer Messe im Jahr, den sich wahrscheinlich die wenigsten Mitglieder dann in Natura anschauen oder anschauen können, weil kein Interesse, zu weit weg, keine Zeit, was auch immer. Auch wenn sich auch hier wieder einige engagierte Kollegen viel Zeit nehmen, Arbeit machen und immer wieder wirklich tolle Stände auf die Beine stellen.

Weiterer Bonus: Mitgliedschaft in der Lobbytruppe Deuvet. O.k., wenn ich sowas möchte, mache ich persönlich das lieber eigeninitiativ oder habe wenigstens gerne die Wahl. Diese Automatismen kommen mir immer so vor, als wenn ich mir ein Update eines bekannten PDF-Readers ziehe und jedes Mal aufpassen muß, daß ich mir nicht noch irgendwelche "Bonus"-Progrämmchen ziehe, weil ich vergessen habe, den entsprechenden Haken weg zu machen. Auch wenn sich auch hierbei jemand sicherlich ne Menge Aufwand gemacht hat, das zu organisieren.

Ende vom Lied: Das Internet hat gerade in solchen Dinge leider viele Prioritäten verschoben, aber so ist die Zeit. Ich verstehe im Moment nicht so recht, was ich davon habe, weiterhin meine 40€ zu überweisen, also Mitglied zu bleiben. Nennt mir Gründe, macht es mir plausibel und ich bleibe gerne dabei. Noch habe ich da jedoch ein leichtes Problem. Nur dabei sein kann m.E. nicht immer alles sein.

Euch allen ein schönes Wochenende und unfallfreie Fahrt,
viele Grüße
Dirk

PS: Diesem Forum werde ich natürlich weiterhin gerne angehören. Ich habe schon einige Hilfe erfahren und versuche natürlich - wo ich es kann - auch selbst gerne zu helfen! Hier fühle ich mich durchaus wohl.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03-03-2018, 01:41 PM
Beitrag #2
RE: In4mation / Interessengemeinschaft
Hallo Dirk,

Deine Gedanken kann ich stellenweise nachvollziehen, nur 3 Anmerkungen von meiner Seite dazu:

1. Das 50 Jahrestreffen wird von 10 Leuten organisiert, die nur teilweise IG Mitglieder sind und ist keine reine Clubaktion, da das offizielle Jahrestreffen der IG im Mai in der Schweiz stattfindet und ich der Meinung war, der 50. Geburtstag des Typ4s hätte etwas mehr Aufmerksamkeit verdient. Deswegen gibt es auch keine unterschiedlichen Preise für Mitglieder und Nichtmitglieder. By the way, das offizielle 3 Tagesticket in Dyck kostet mehr als unsere Teilnehmergebühr weil wir von Dyck gesponsert werden. Dazu haben einige Menschen schon viel Aufwand getrieben und werden ihn in den nächsten Wochen noch treiben. Und in unserem Preis sind noch einige Goodies enthalten, so dass sich das ganze gerade so trägt.

2. Deuvet : Wer glaubt heute noch etwas in der Politik selbst beeinflussen zu können, kann im besten Fall nur als naiv bezeichnet werden. Ohne die Deuvet gäbe es kein H-Kennzeichen, keine rote Oldtimersammlernummer, dürftest Du mit Deinem Oldtimer in keine Feinstaubzone fahren und viels anderes ginge auch nicht mehr. Dazu muss es Menschen geben, die viele Gespräche mit Politikern hinter der Bühne führen und ihnen erklären, das Oldtimer Kulturgut sind und keine alten Stinker. Ich kann das etwas beurteilen, da ich die Deuvet selbst seit über 30 Jahren unterstütze.

3. IG Infoblatt : Ich habe in den letzten Jahren einige Veröffentlichungen für das Blättchen geschrieben (Typ4 in Südafrika, Farbenzusammenstellung, Vertriebsübersicht), das heisst das Blättchen lebt von unseren Beiträgen, wenn keiner was schreibt, steht auch wenig drin. Also greif einfach mal zum Stift!


Gruss Hilmar

BMW 90S 1975- VW 411LE 1969 - VW 411E Feuerwehr ELW Variant 1971 - VW 412LS Variant automatic 1974 - Porsche 911 Carrera Targa 1985
__________________________________________
Aircooled boxer forever  - water is only for drinking !
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03-03-2018, 03:42 PM
Beitrag #3
RE: In4mation / Interessengemeinschaft
Moin Alle,

ich für meinen Teil kann sagen, dass ich bei einem Jahresbeitrag von 40 € nicht zwingend Gegenleistungen erwarte.
Ich wäge nicht ab, ob ich das reingesteckte Geld auch irgendwie wieder heraus bekomme.
Für mich sind die 40 € mein (fast schon ideeller) Beitrag zur Sache und zur Förderung unserer Baureihe. Was auch immer die IG dann damit macht, es ist Typ4-zweckgebunden, das langt mir.

Klar gibt es immer irgendwelche gewünschten Verbesserungen, aber diese müssen auch von Menschen umgesetzt werden. Menschen, die das alles in ihrer Freizeit ehrenamtlich stemmen, dafür meinen Respekt!

Und was das IG-Blatt betrifft, hat Hilmar recht.
Das ist ne Zeitung für uns und von uns. Wenn keiner was schreibt, kommt nichts hinten raus.

Viele Grüße

Götz

11/73er 412 L Variant
06/69er Typ 34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03-03-2018, 06:32 PM
Beitrag #4
RE: In4mation / Interessengemeinschaft
Hallo Hilmar,

zu deinem 1.Punkt: Das war mir nicht bekannt. Von daher nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil Cool

zu Punkt 2: Da gebe ich dir auch zu 100% Recht, nur tue ich mich für meinem Teil mit der Lobby-Wirtschaft ziemlich schwer. Aber das ist ein anderes Thema.

und jetzt noch zu Punkt 3: Genau das wollte ich ja mit meinem Geschreibsel ausdrücken. Diese Geschichten, Berichte usw. passieren eben heute genau hier, wo wir uns gerade "unterhalten". Mehr oder weniger in Echtzeit. Ob man das alles dann noch mal mit viel Aufwand schriftlich festhalten und verteilen muss?

Meine Frage ging eher in die Richtung: Ich gehe ja auch nicht in ein Geschäft, weil mir das Schaufenster so sehr gefällt, lege einen 50er auf den Tresen und sage: "Schönen Tag noch!" in der Hoffnung, daß das Schaufenster morgen immer noch schön ist.
Ich vermag einfach nicht so recht nachvollziehen, was mit der Kohle konkret passiert.
Wenn man mir jetzt sagt, von den 40 Öcken sind z.B. 15 für den Deuvet, 15 für den Messestand, 5 für den Aufwand der In4mation und vom Rest gehen die, die sich die Arbeit machen noch mal nett essen oder wie auch immer, dann ist das für mich völlig o.k. Dann zahle ich den Preis gerne.

Ich bin auch noch im Motorrad-Bereich bei alten Suzuki 2-Taktern aktiv und auch dort seit vielen Jahren in der IG. Dort zahle ich 20 Euro Beitrag, bekomme 3-4x im Jahr eine meist sehr gut und hochwertig gemachte, ca. 50-seitige Clubzeitschrift, die im Wechsel von verschiedenen Regionalstammtischen gestaltet und dann von einer Druckerei gedruckt wird. Weiterhin findet jedes Jahr ein Jahrestreffen statt, das auch rundum, teilweise international veranstaltet und von den Stammtischen ehrenamtlich organisiert wird. In diesem Club ist der Beitrag sogar noch vor ein paar Jahren von 30 auf 20€ gesenkt worden, weil am Jahresende abgerechnet wird und immer Kohle übrig war.

Ich denke mal, dieser Kontrast hat mich zu meiner Frage veranlasst.

@Götz:

Ich glaube, es ist klar geworden, daß ich für "mein Geld" keine konkrete Gegenleistung erwarte. Ich habe insgesamt 3 Autos und 4 Motorräder, die den Titel Oldtimer verdienen, auf 40€ mehr oder weniger kommt es da dann wirklich nicht mehr an. Aber wenn ich Geld für mein Hobby raus tue, dann weiß ich halt ganz gerne, wofür. Wenigstens im Groben. Sonst könnte ich das Geld auch in den Klingelbeutel werfen. Aber ausgerechnet in dem Club bin ich kein Mitglied Tongue

Viele Grüße und allen noch ein schönes Restwochenende
Dirk
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04-03-2018, 03:17 PM
Beitrag #5
RE: In4mation / Interessengemeinschaft
Grüß Dich Dirk,
ich hatte vor nicht ganz 10 Jahren ähnliche Gedanken wie Du und hatte diese in einem Leserbrief verfasst, welcher in der In4mation veröffentlicht wurde. Meine Bemühungen, deutlich zu machen, dass es keine Kritik an aktiven Personen, sondern als Denkanstoß für mögliche Veränderungen dienen soll, waren erfolglos.
Im Nachgang sind noch ein paar Dinge passiert, die in mir den Entschluss haben wachsen lassen, mich nicht mehr aktiv am Vereinsgeschehen zu beteiligen und auch nicht mehr auf die Treffen zu fahren.
Seitdem bin ich nur noch passives Mitglied. Ich zahle meine Beiträge, halte meinen Mund und verursache keine Arbeit mehr ;-)

Ich tausche mich hier und auf Facebook mit den Leuten aus, wiederum andere melden sich über meine Homepage bei mir. Wobei ich diese seit Jahren echt vernachlässige :-(

Damals wie heute bin ich der Meinung, dass die Vereinigung aufgrund des kleinen Kreises der Besitzer und Fahrzeuge wichtig und gut ist. Dennoch könnte man ein paar Dinge anders machen. Aber lassen wir das.

(03-03-2018 06:32 PM)DS412Variant schrieb:  .......
Ich vermag einfach nicht so recht nachvollziehen, was mit der Kohle konkret passiert.
Wenn man mir jetzt sagt, von den 40 Öcken sind z.B. 15 für den Deuvet, 15 für den Messestand, 5 für den Aufwand der In4mation und vom Rest gehen die, die sich die Arbeit machen noch mal nett essen oder wie auch immer, dann ist das für mich völlig o.k. Dann zahle ich den Preis gerne.
.....

Gibt es den Kassenbericht nicht mehr? Ich finde die letzte Ausgabe nicht mehr....

Mein ursprünglicher Beitrag zu diesem Thema sollte deutlich ausführlicher ausfallen, aber ich möchte nicht auf alten Kamellen rumreiten. Wobei es mich echt gejuckt hat, etwas dazu zu schreiben ;-)

the only life is aircooled drive/ VW 411 LE Variant 2.0
( http://www.vw411-412.de )
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04-03-2018, 10:08 PM
Beitrag #6
RE: In4mation / Interessengemeinschaft
Als Forumsbetreiber möchte ich erwähnen, dass die IG auf ihrer Homepage deswegen kein eigenes Forum eingerichtet hat, weil meines bereits existiert hat (als damals einziges deutschsprachiges) und somit kein "offizielles" eingerichtet werden musste. Trotz dessen sieht sich die aircooled-nation.com als neutral und ist natürlich für alle da, ob Mitglied oder nicht. Smile

Bei dieser Diskussion darf man nie die Psychologie vergessen, es zählen nicht nur sachliche Argumente. Menschen gehen mit Kritik unterschiedlich um, manche lernen daraus (oder versuchen es), andere ignorieren sie, die dritten sehen es als Angriff, usw. usw.

LG
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07-03-2018, 10:41 PM
Beitrag #7
RE: In4mation / Interessengemeinschaft
So,
ich wollte mich auch nochmal kurz zu Wort melden, obwohl eigentlich schon fast alles gesagt wurde.
Es ist immer schwierig solche Diskussionen im Internet zu führen, häufig ist ein persönliches Gespräch viel effektiver. Im Netz sind Dinge immer schnell geschrieben, die man so vielleicht nie ausgesprochen hätte.
Viele Mitglieder sind eben auch viele Meinungen. Wären wir ein ortsgebundener Verein,könnte man sich regelmäßig treffen und gemeinsam solche Sachen diskutieren, aber wir sind halt weit verstreut , denn der Liebhaberkreis dieser Autos ist halt auch nicht so groß wie bei anderen Oldies.

Was man auch nicht vergessen darf , das ist für alle immer noch ein Hobby.

Eine kurze Anmerkung noch zur Messe. Daran nehmen wir teil , damit unsere Autos nicht in Vergessenheit geraten und natürlich um den Club zu repräsentieren. Dafür nehmen ein paar Mitglieder sogar eine ganze Woche Urlaub und planen schon lange im voraus, um einen ansprechenden Stand auf die Beine zu stellen.

Die Entscheidung, ob einem die Mitgliedschaft 40 € wert ist , muss jeder für sich selber treffen. Wenn man den Betrag umrechnet sind es etwas mehr als 3 € /Monat.

Gruß Christian
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste

Kontakt | VW 411/412 Forum (Typ 4) | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation