Antwort schreiben 
Ölverbrauch
03-08-2017, 12:18 AM
Beitrag #1
Ölverbrauch
Liebe Freunde,

Wie sieht es eigentlich mit den Ölverbräuchen eurer geliebten Nasenbären aus? In den technischen Daten wird ja von 0,3 bis 0,5 Liter/1000 km gesprochen, ist das realistisch?

Und wie sieht die Unterseite des Motors bei Euch so aus: richtig knochentrocken, oder doch eher ölfeucht?

Und ab wann ist es bedenklich und was sind die häufigsten Ursachen für Undichtigkeiten?

Danke für eure Antworten, Olaf

VW 412 LE automatic 04.08.1972 marathon metallic
VW 412 L Variant 14.03.1974 marinogelb
Saab 900 turbo 16 S 30.07.1991 talladegarot
Saab 900 Turbo 16 S Cabrio 14.02.1991 Montecarlogelb
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03-08-2017, 12:47 AM
Beitrag #2
RE: Ölverbrauch
Nabend Olaf,

ich fahre mit meinem 412er Vari seit 2007 ungefähr 3-4000 Kilometer im Jahr und habe während der Saison noch nicht einmal Öl nachgefüllt.
Vor der Winterpause Ölwechsel und gut.

Richtig knochentrocken ist ein VW-Motor der 50er/60er/70er Jahre, glaube ich, nicht wirklich. Hier und da ein Tröpfchen, der sich durch den Fahrbetrieb nach hinten verteilt, hat mich und den TÜV nie gestört.
Wo Öl ist, ist kein Rost! Big Grin

Gruß

Götz

11/73er 412 L Variant
06/69er Typ 34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03-08-2017, 09:15 AM
Beitrag #3
RE: Ölverbrauch
Es gibt diesen Spruch: Ein Typ4 verliert kein Öl, ein Typ4 markiert sein Revier! ;-) Spaß beiseite...

Ein überholter Motor, der sauber gebaut wurde, bleibt auch über Jahre trocken. Am häufigsten tropfen die Motoren an den Stößelschutzrohren. Undicht können die aber grundsätzlich überall werden. An den Gehäusehälften, an den unteren Verschlußdeckeln, an den Übergängen von Block, Zylinder und Köpfen, am Ölkühler....

Gruß Stefan.

the only life is aircooled drive/ VW 411 LE Variant 2.0
( http://www.vw411-412.de )
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11-08-2017, 09:25 PM
Beitrag #4
RE: Ölverbrauch
Danke für euere Statements. Ich hab nun übrigens festgestellt, dass er überhaupt kein Öl verliert, sondern ATF. Komplett verteilt über den Motor bis hinten zur Unterseite von der Stoßstange. Muss jetzt erstmal alles trockenlegenden dann auf die Suche gehen, wo es herkommt.

Grüße, Olaf

VW 412 LE automatic 04.08.1972 marathon metallic
VW 412 L Variant 14.03.1974 marinogelb
Saab 900 turbo 16 S 30.07.1991 talladegarot
Saab 900 Turbo 16 S Cabrio 14.02.1991 Montecarlogelb
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12-08-2017, 06:59 AM
Beitrag #5
RE: Ölverbrauch
Hallo Olaf,

das kann der Simmerring im Getriebe sein der hinter dem Wandler sitzt.
Das selbe Problem habe ich mit Henriette damals auch gehabt. Habe ihn dann gewechselt.Leider muß beim Einbau wohl irgendetwas nicht geklappt haben und er war danach wieder undicht. Hatte dem Käufer damals einen neuen mitgegeben und dachte er hätte ihn eingebaut. War bei dem Auto nicht eine Rechnung dabei worauf stand das das Getriebe gemacht wurde ?
Es gibt auch noch andere Möglichkeiten.
1) Ölwanne nicht richtig dicht.
2) Simmering bzw Dichtung zwischen Differenzial und Automatik. Dann läuft es auch unten heraus.
Diese zwei Probleme habe ich leider auch. Werde meinen Vari aber wahrscheinlich auf Schalter umbauen. Wenn ich die Zeit dafür habe.

Gruß
Christian
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12-08-2017, 11:33 AM
Beitrag #6
RE: Ölverbrauch
Hallo Christian,

Es ist sogar eine Rechnung dabei, wo der Voreigentümer den Motor hat ausbauen lassen und den "Simmering Getriebeausgang" hat ersetzen lassen. Aber hat dann wohl wieder nichts gebracht. Ich werde das jetzt nochmal ganz genau versuchen, nachzuverfolgen, wo es herkommt.

Ich war ja bisher von Automatikfahrzeugen nie so richtig begeistert, dies ist mein erstes nach 40 Jahren. Aber ich muss sagen, diese alte 3-Gang-Automatic mit den deutlich fühl- und hörbaren Schaltungen gefällt mir wider Erwarten gar nicht schlecht. Insofern wäre schon schön, wenn die Automatic auch dicht wäre.

Ich hab ja als Schalter jetzt noch den Marino-Variant...

Gruß, Olaf

VW 412 LE automatic 04.08.1972 marathon metallic
VW 412 L Variant 14.03.1974 marinogelb
Saab 900 turbo 16 S 30.07.1991 talladegarot
Saab 900 Turbo 16 S Cabrio 14.02.1991 Montecarlogelb
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12-08-2017, 12:00 PM
Beitrag #7
RE: Ölverbrauch
...die Typ4 Automatikgetriebe sind nach mehr als 40 Jahren alle überholungsbedürftig, da die Dichtungen und Simmeringe hart und porös werden. Da hilft nur noch einmal komplett überholen bei einem guten Automatikgetriebebauer, alles andere ist nur Stückwerk und führt zu mehrfachem Motor-Getriebe Ein- und Ausbau. Und das ist kein Spass, ich weiß wo von ich rede, habe das gerade mit Mr. Marino hinter mir. Ich probiere nun gerade eine Automatikreparatur-Empfehlung von Wilhelm aus, wenn das Getriebe fertig ist, werde ich berichten.

Gruss Hilmar

[Bild: 30058892la.jpg]

[Bild: 30058893jk.jpg]

Bei Mr. Marino hatte sich der Simmering des Differentials (siehe 1. Bild) verabschiedet, daraufhin ist ATF ins Differential eingedrungen und hat dieses zerstört. Auch die Rundschnurdichtung zwischen Differential und Automatic wird gerne undicht, dann tropft es an der Nahtstelle. Und der Simmering Richtung Wandler.....und....

Gruss Hilmar

[Bild: 30058922pi.jpg]


Hier sieht man am Außenrand des Differentials den schwarzen Rundschnurring, der die Dichtung zum Automatikgetriebe hin sicherstellt. Konstruktiv alles nicht perfekt, VW hat damals im Bereich Automatikgetriebe noch geübt !

Gruss Hilmar

BMW 90S 1975- VW 411LE 1969 - VW 411E Feuerwehr ELW Variant 1971 - VW 412LS Variant automatic 1974 - Porsche 911 Carrera Targa 1985
__________________________________________
Aircooled boxer forever  - water is only for drinking !
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15-08-2017, 08:48 PM
Beitrag #8
RE: Ölverbrauch
Ich werd mal meinen VW-Traditionswerkstattmeister fragen, ob der jemand weiß, der Automatikgetriebe überholen kann. Und bisher hatte ich immer gehört, die halten so gut, denn es gibt ja noch so viele. Hörte sich ja auf den ersten Blick ganz plausibel an...

Grüße, Olaf

PS. Hilmar, wann ist deins denn voraussichtlich fertig und gibt es schon eine preislichen Rahmen?

VW 412 LE automatic 04.08.1972 marathon metallic
VW 412 L Variant 14.03.1974 marinogelb
Saab 900 turbo 16 S 30.07.1991 talladegarot
Saab 900 Turbo 16 S Cabrio 14.02.1991 Montecarlogelb
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15-08-2017, 09:15 PM
Beitrag #9
RE: Ölverbrauch
Die halten leider nicht so gut und es gibt auch nicht viele, ich vermute mal der Automatikanteil beim Typ4 lag unter 20%. Preislicher Rahmen vermutlich um die 1000 €.

Gruss Hilmar

BMW 90S 1975- VW 411LE 1969 - VW 411E Feuerwehr ELW Variant 1971 - VW 412LS Variant automatic 1974 - Porsche 911 Carrera Targa 1985
__________________________________________
Aircooled boxer forever  - water is only for drinking !
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | VW 411/412 Forum (Typ 4) | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation