Antwort schreiben 
Kühlluft Thermostatisch geregelt
29-06-2017, 11:58 AM
Beitrag #1
Kühlluft Thermostatisch geregelt
Mahlzeit,

habe mich mit meinen gefährlichen Halbwissen wieder über Ulmchen gemacht.

Da Ulmchen einen sehr niedrigen CO Gehalt hatte habe ich nach Einbau (nach Aufforderung von Hilmar Smile ) einen Druckmanometer eingebaut und den Druck auf 2.1 bar eingestellt. Am Steuergerät befindet sich keine Einstellschraube für CO Einstellung.
Jetzt passen die Abgaswerte und Ulmchen läuft gefühlt wieder besser.

Jedoch ist mir schon länger aufgefallen, dass mir der Motor gefühlt zu heiß wird.
Habe mich an einen Hitzetod von meinen damaligen Typ3 Motor erinnert bei dem die Thermostatischen Klappen geklemmt hatten.
Da hat er einfach zu wenig Kühlluft erhalten.
Beim Typ4 ist es ja mit einen Zug und Feder versehen.
Als ich bei heißen Motor die Klappe geprüft hatte, habe ich bemerkt, dass die nicht ganz aufgeht.
Habe jetzt den Bowdenzug aufgemacht und .... Bing ist die Klappe ganz aufgegangen.
Habe mal zur Überprüfung einen Zündkerzenstecker vom 2 Zylinder entfernt und konnte dann mit dem Finger spüren, dass die Klappe jetzt komplett offen ist.


Frage..
einfach den Bowdenzug nicht mehr anklemmen und die Klappe immer offen lassen?
Fahre ja nicht im Winter und so sollte es egal sein.

[Bild: halloween_smilie_131.gif]
Frontantrieb ist Hexenwerk

http://www.typ4.info
http://www.sp2.info
http://www.karmann-ghia.info
http://www.moesinger.info

[Bild: 30017982qo.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29-06-2017, 03:03 PM
Beitrag #2
RE: Kühlluft Thermostatisch geregelt
Ja geht, allerdings wird wahrscheinlich der Spritverbrauch ein wenig steigen, da er nach dem Start nun länger braucht um warm zu werden (100% Kühlung gleich zu Beginn).

Aba im Sommer wird das wahrscheinlich eh kaum auffallen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29-06-2017, 03:38 PM
Beitrag #3
RE: Kühlluft Thermostatisch geregelt
Du kannst sowohl die Klappen ausbauen, als auch das Thermostat abklemmen und die Klappen immer auf "offen" stehen haben. Geht beides.

Es gibt Leute, die fahren sein Jahren ganz ohne Klappen ( z.B. Thomas aus H. ) Ich habe seit über 10 Jahren kein Thermostat mehr, habe aber immer noch die Klappen drin. Ich meine mal gehört zu haben, dass offene Klappen die Kühlluft direkt auf den Ölkühler leiten, und wenn keine Klappen vorhanden sind, die Kühlluft in die Verblechung "gepustet" wird, also der Ölkühler nicht direkt getroffen wird. Die Feder in den Klappen soll ja verhindern, dass bei einen Riss den Bowdenzuges die Klappen immer geschlossen bleiben und der Motor den Hitzetod stirbt.

Der Motor braucht ohne Thermostat oder Klappen halt länger um warm zu werden. Das ist alles.

Gruß Stefan.

the only life is aircooled drive/ VW 411 LE Variant 2.0
( http://www.vw411-412.de )
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30-06-2017, 03:45 AM
Beitrag #4
RE: Kühlluft Thermostatisch geregelt
Ulmchen ist bereits früher viele Jahre mit offenen Klappen herum gefahren. Ganz ohne Klappen beim Typ 4 Motor wie gesagt keine clevere Kühlluftsteuerung, die würde ich also nicht rausnehmen weil ja die Feder vorhanden ist.

Aber ohne Thermostat wurde dieser Motor nicht warm genug (zumindest bei meinem Fahrstil) und ich hatte mit Ölverdünnung und Auffettung durch das Steuergerät (automatische Leerlaufanhebung wie beim Kaltstart auch bei "warmen" Motor - der Temperatursensor wurde wohl zu stark angeblasen) zu kämpfen. Ich glaube bei diesem Wagen liegt ein Problem auch bei der "Gängigkeit" der Klappen.

LG
Daniel
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | VW 411/412 Forum (Typ 4) | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation