Antwort schreiben 
auweia, frage zum Ölstand typ4
30-05-2017, 10:42 AM
Beitrag #1
auweia, frage zum Ölstand typ4
hallöli.
die antje machts mir ja nicht einfach. in der letzten zeit tropft mehr denn jeh öl aus ihrem schoss. da ich keine möglichkeit habe den wagen anzuheben kann ich nicht wirklich sehen wo es herkommt. ich komme selbst auf diese metall auffahrböcke nicht drauf das das auspuffendrohr gegen die metallstreben drückt.

was ich fragen wollte ist folgendes: wer im raum ostwestfalen oder nrw könnte sich das mal ansehen? ich habe auch festgestellt was ZUVIEL öl laut peilstab eingefüllt ist. muss mal nachsehen wer den ölwechsel gemacht hat.

was kann passieren bei zuviel eingefülltem öl? aus aus dem gedachtnis raus würde ich mal sagen das der ölstand ca 4 mm über der oberen marke ist.

nächste frage: ich habe gerade den ersatzteilekatalog nicht zur hand: gab es verschieden lange ölpeilstäbe auch für den typ 4 und könnte es sein das ich nen falschen habe? wer kann helfen?
grüße, udo


Angehängte Datei(en)
.jpg  18422109_446015222413406_3551769029390908664_o.jpg (Größe: 243,5 KB / Downloads: 13)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30-05-2017, 12:12 PM
Beitrag #2
RE: auweia, frage zum Ölstand typ4
Moin Udo,

es gibt in der Bucht für kleines Geld diese manuellen Druckflaschen zum Abpumpen von Flüssigkeiten wie Sprit oder Öl.
Pump damit doch erstmal einen halben Liter Öl ab und schau Dir eine evtl. weitere Inkontinenz an.
Verschiedene Meßstäbe gab es m.E. nicht.

Gruß

Götz

11/73er 412 L Variant
06/69er Typ 34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30-05-2017, 12:35 PM
Beitrag #3
RE: auweia, frage zum Ölstand typ4
hallo götz. das ist eine gute idee.
das werde ich machen. ich habe gerade mal bei classicpartcenter im e-katalog nachgeschaut. es gibt 3 verschiedene ölteilstäbe. nummer 31 sollte der richtige für antje sein, ist ja ein 411er mit w motor. bei den verschieden langen stäben nummer 30 und 31 ist ansich eine verwechselibng schon aufgrund der länge nicht möglich, oder? könnte man den langen stab in den w motor quetschen und ablesen müsste ja der abgelesene ölstand viel zu niedrig sein = motor inne fritten. wäre der kurze falsch = motor auch inne fritten weil randvoll mit öl.

ich werde den stab mal von der länge her messen, vielleicht kann das dann ja jemand mit w motor bestätigen.

etwas öl absaugen mache ich auch und dann mal beobachten. danke für den tipp. grüsse, udo


Angehängte Datei(en)
.jpg  öl-peilstaebe01.JPG (Größe: 34,17 KB / Downloads: 13)
.jpg  öl-peilstaebe.JPG (Größe: 24,06 KB / Downloads: 9)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30-05-2017, 02:17 PM
Beitrag #4
RE: auweia, frage zum Ölstand typ4
Hallo,
schaut mal hier:

http://www.vw-411.de/Die-Technik/Der-Typ...kreislauf/

Viele Grüße von
Wilhelm

http://www.vw-411.de

VW 411 GP
VW 411 L automatic 4-trg.
VW 411 LE Variant
Audi A2 s-line und style-Paket
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30-05-2017, 03:09 PM
Beitrag #5
RE: auweia, frage zum Ölstand typ4
superklasse, wilhelm, das ist ja fantastisch erklärt und bebildert. dann will ich mal messen.
(30-05-2017 02:17 PM)Vier-Eins-Eins schrieb:  Hallo,
schaut mal hier:

http://www.vw-411.de/Die-Technik/Der-Typ...kreislauf/

trotzdem die frage die mich noch bewegt:
was kann ein zu hoher ölstand anrichten?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30-05-2017, 10:41 PM
Beitrag #6
RE: auweia, frage zum Ölstand typ4
Moin,

ganz einfach, der Motor sifft wie ein Kieslaster. Habe ich mit unserem ollen Womo auch gerade geschafft. Öl abgelassen, vorgeschrieben Ölmenge wieder rein und losgefahren. Für die Folgen habe ich 4 Dosen Bremsenreiniger gebraucht.... Da war offensichtlich beim ablassen nicht alles rausgekommen.

Gruß
Dirk
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-06-2017, 10:56 PM
Beitrag #7
RE: auweia, frage zum Ölstand typ4
Moin moin. Laut Liste vom Wilhelm ist der richtige Ölpeilstab drin. Maße passen perfekt. Nun muss ich Öl ablassen. Danke für die Hilfe
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15-06-2017, 12:53 PM
Beitrag #8
RE: auweia, frage zum Ölstand typ4
(30-05-2017 10:41 PM)DS412Variant schrieb:  Moin,

ganz einfach, der Motor sifft wie ein Kieslaster. Habe ich mit unserem ollen Womo auch gerade geschafft. Öl abgelassen, vorgeschrieben Ölmenge wieder rein und losgefahren. Für die Folgen habe ich 4 Dosen Bremsenreiniger gebraucht.... Da war offensichtlich beim ablassen nicht alles rausgekommen.

Gruß
Dirk

Bremsenreiniger ? Reicht denn eine normale Motorwäsche nicht auch aus? Ich nehme oft ganz normales Waschmittel, löse das in Wasser in einer Sprühflasche auf und bespritze den Motor ordentlich damit. Dann in der Selbstwaschstrasse mit dem Hochdruckreiniger drüber und alles ist weg.
Den Tip mit dem Waschmittel hatte ich von Schiffsmechanikern, die das oft nehmen damit die nicht ständig Buch führen müssen wegen jedem Klecks im Maschinenraum. Denn die Ölreinigungsmittel sind ja gezählt und werden kontrolliert. Und irgendeiner kam mal drauf, das die das gleiche wie Waschmittel sind, allerdings ohne Parfüm und Weißmacher Smile.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | VW 411/412 Forum (Typ 4) | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation