Antwort schreiben 
Kurbelhehäuse Entlüftung Plastikdeckel
12-02-2017, 08:06 PM
Beitrag #1
Kurbelhehäuse Entlüftung Plastikdeckel
Hallo,

weiß jemand, welche Funktion der schwarze Kunststoffdeckel (VW 022 115 486) am schwarzen Blechgehäuse (Bild _28) der Kurbelgehäuseenlüftung hat?

Der Deckel lag einzeln im Aluminiumgußschacht (Bild _03) des Gebläsekastens. Der Motor ist damit gelaufen. Zwar mit Teillastruckeln aber dies hat der lose Deckel wohl nicht verursacht.

Der Deckel scheint auf die Öffnung oben-rechts (Bild _08). Durch die Öffnung kommt man an das Konterstück des 90° Bogens des Schlauchanschlußes. Muss diese Öffnung für einwandfreien Motorlauf verschlossen werden?

Selbst mit Erwärmen und und mit Fett schnappt der Deckel nicht mehr ein und inzwischen sind auch Teile abgebrochen. Scheinbar ist der Deckel durch die benzin- und ölhaltige Luft gequollen.

Danke für Tips.
Gruß
Oliver, 412 Variant 1973


.jpg  k-WP_20170212_16_54_08_Pro.jpg (Größe: 57,15 KB / Downloads: 64)

.jpg  k-WP_20170212_16_55_28_Pro.jpg (Größe: 56,17 KB / Downloads: 49)

.jpg  k-WP_20170212_16_56_03_Pro.jpg (Größe: 52,51 KB / Downloads: 45)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06-05-2017, 02:46 PM
Beitrag #2
RE: Kurbelhehäuse Entlüftung Plastikdeckel
Das Teil nennt sich "Verschlußstopfen für Plattenventil", ET Nr. 022115486 und wurde ab August 1971 verbaut. Ich habe es durch Zufall im ET Katalog gefunden, weil ich auf der Suche nach einem Ölentlüfter ohne Anschluss für die Gehäuseentlüftung bin, weil die über die Köpfe erfolgt.

the only life is aircooled drive/ VW 411 LE Variant 2.0
( http://www.vw411-412.de )
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11-06-2017, 11:25 PM
Beitrag #3
RE: Kurbelhehäuse Entlüftung Plastikdeckel
Danke Sado. Da der original Deckel morsch ist und bei jedem Versuch (auch nach Erwärmen) ihn wieder einzuschnappen, weitere Teile abbrechen, werde ich das Loch im Blechgehäuse anderweitig verschließen. Ich überlege mir etwas und komme dann mit einem Bericht rüber.

Gruß
Oliver

Gruß Oliver
VW 412 Variant LE Türkisgrün seit 12/16 im Besitz
Vorher 28J lang Karmann T14 Besitzer
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21-07-2017, 01:23 PM
Beitrag #4
RE: Kurbelhehäuse Entlüftung Plastikdeckel
Hallo,

hier der versprochene Bericht zur alternativen Schließung der Öffnung des "Verschlußstopfen für Plattenventil", ET Nr. 022115486 am Gehäuse des Ölabscheiders. Eine Schraub- oder Nietlösung kommt für das dünne Blech des Gehäuses und die Gefahr von losen Kleinteilen nicht in Frage und dichtet auch nicht ab.
Lösung: Kleben mit treibstoffbeständigem Klebstoff:
- Aluminiumplatte passend für die zur Verfügung stehende Klebefläche zurichten
- Lack Gehäuse Ölabscheider entfernen – auf Metallen erreicht Epoxidharz höhere Festigkeiten als auf Kunststoff
- Aluminium Fläche schleifen – verbessert Klebstoffhaftung
- Flächen reinigen, mit Spiritus, Isopropanol, Aceton
- Klebstoff im Überschuss auftragen damit alle blankgeschliffenen Stahlflächen bedeckt sind, zwecks Korrosionsschutz
- Epoxidharz verwenden, dass im technischen Datenblatt gute Benzinbeständigkeit zeigt. Hier Loctite 9466 mit 125% Zugscherfestigkeit nach 1000h in 22°C Benzin.
-Dies soll keine Schleichwerbung sein aber dieser Kleber funktioniert, auch bereits bei anderen OEM Anwendungen i.V. mit Treibstoff


Angehängte Datei(en)
.jpg  Kleber.jpg (Größe: 468,79 KB / Downloads: 12)
.jpg  Aluplatte auf Gehhäuse (2).jpg (Größe: 374,53 KB / Downloads: 14)
.jpg  KS Überschuss.jpg (Größe: 362,46 KB / Downloads: 12)

Gruß Oliver
VW 412 Variant LE Türkisgrün seit 12/16 im Besitz
Vorher 28J lang Karmann T14 Besitzer
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | VW 411/412 Forum (Typ 4) | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation