Antwort schreiben 
Schaltung ärgert mich / Reparatur
07-05-2012, 02:13 PM
Beitrag #1
Exclamation Schaltung ärgert mich / Reparatur
Bei unseren Ulmchen ist die Schaltung leider ein Problem..
Bevor ich mich darüber mache hier eine kurze Beschreibung des Problems..

Erster und zweiter Gang wollen oft nicht hineinflutschen und geht nur mit Kraftaufwendung.
Beim Schalten vom ersten zum zweiten Gang muss man aufpassen, dass nicht der Rückwärtsgang rein möchte...

Was ich bereits gelesen, gehört habe und mir denke:
Schaltkulisse und Schaltstangenkupplung ist ausgelutscht...

Da ich noch überhaupt nicht nachgesehen habe, stelle ich mir die Fragen?
Ist bei einem 411er EZ 4/71 Schaltkulisse und Schaltstangenkupplung noch in guten Zustand zu finden???
Welche Teile benötige ich???
Merci
Michael

[Bild: halloween_smilie_131.gif]
Frontantrieb ist Hexenwerk

http://www.typ4.info
http://www.sp2.info
http://www.karmann-ghia.info
http://www.moesinger.info

[Bild: 30017982qo.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07-05-2012, 04:24 PM
Beitrag #2
RE: Schaltung ärgert mich
Hi Michael!

Ja, bei diesem 411er ist die Schaltung seit ich ihn kenne immer schon extrem schlecht gegangen so wie Du es beschreibst. Kein Vergleich zu anderen Nasenbären. Justieren laut RLF mit den beiden Schrauben vorne am Hebel bringt fast nichts.

Eugen hat mal gemeint, die Schaltstange hat am Weg nach hinten zuviel Spiel in der Führung? Diese Führung (ich glaube 2 davon sind verbaut) gibt es leider nicht mehr als Ersatz.

LG,

Daniel
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07-05-2012, 04:53 PM
Beitrag #3
RE: Schaltung ärgert mich
Ich gebe mal die Hoffnung nicht auf, dass sich eine Lösung findet...

[Bild: halloween_smilie_131.gif]
Frontantrieb ist Hexenwerk

http://www.typ4.info
http://www.sp2.info
http://www.karmann-ghia.info
http://www.moesinger.info

[Bild: 30017982qo.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07-05-2012, 08:29 PM
Beitrag #4
RE: Schaltung ärgert mich
Motor und Getriebe muss mann ausrichten, meistens geht's dann viel besser mit schalten.Smile

Ton
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07-05-2012, 11:06 PM
Beitrag #5
RE: Schaltung ärgert mich
Halo Michael
Wenn Du Melanie fragst ob Du Ulmchen in Deine heiligen Hallen fahren darfst und sie das erlaubt würde ich den Vari dann auf die silberne Hebebühne stellen.Nach dem hoch heben von hinten Richtung Schaltkopf des Getriebes vordringen.Hier siehst Du eine grosse Gummimanschette.Da drunter liegt das Hauptproblem mit der Schalterei.Da hat alles zu viel Spiel bei der Umlenkung der Schaltbewegungen.Wenn Du da statt den verschlissenen Gummiteilen einen Ersatz findest bastelst oder so dürfte das Problem gelöst sein.
Beim Gemini hab ich dasselbe Problem aber für die Lösung noch keine Zeit gehabt.
Hoffe sonst ist bei Euch alles im grünen Bereich.
Gruss Eugen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11-05-2012, 03:36 PM
Beitrag #6
RE: Schaltung ärgert mich
So, habe bei Winkler dieses Teil gekauft..
http://www.ebay.de/itm/150800007243?ssPa...1439.l2649
Dann höflich nachgefragt ob die Schaltkulisse (Blechteil unten am Schalthebel) noch hat.. Telefonisch sofort erreichbar, hat gleich nachgesehen und das Teil noch im Lager gesucht.. Jetzt hoffe ich, dass es passt und OK ist... Wäre schon mal ein Anfang...

[Bild: halloween_smilie_131.gif]
Frontantrieb ist Hexenwerk

http://www.typ4.info
http://www.sp2.info
http://www.karmann-ghia.info
http://www.moesinger.info

[Bild: 30017982qo.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14-05-2012, 05:56 PM
Beitrag #7
RE: Schaltung ärgert mich
So, heute angekommen..
Ist dieses Teil das richtige???
[Bild: IMGP0002.JPG]
[Bild: IMGP0005.JPG]
und hoffentlich macht es schon mal etwas aus...

[Bild: halloween_smilie_131.gif]
Frontantrieb ist Hexenwerk

http://www.typ4.info
http://www.sp2.info
http://www.karmann-ghia.info
http://www.moesinger.info

[Bild: 30017982qo.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29-05-2012, 09:25 PM
Beitrag #8
RE: Schaltung ärgert mich
[Bild: P1040559.JPG]
[Bild: P1040563.JPG]

So, diese Teile habe ich jetzt für die Schaltung... mal schauen, ob es die richtigen sind.. Ich habe leider keine Ahnung...

Nebenbei sind noch zwei Leckerchen eingetroffen..
[Bild: P1040560.JPG]
[Bild: P1040561.JPG]
[Bild: P1040562.JPG]

Hoffe doch, dass Ulmchen nächstes Jahr ein richtig hübsches Mädchen wirdSmile

[Bild: halloween_smilie_131.gif]
Frontantrieb ist Hexenwerk

http://www.typ4.info
http://www.sp2.info
http://www.karmann-ghia.info
http://www.moesinger.info

[Bild: 30017982qo.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29-05-2012, 11:19 PM
Beitrag #9
RE: Schaltung ärgert mich
Hallo,
also gelegentlich macht meine Schaltung auch Mucken.
Vom Leerlauf in der Ersten oder vom ersten in den Zweiten.

Dieses Kupplungsstangenteil auf dem zweiten Foto von oben
hab ich bei mir auch schon gesehen, es sitzt unterm Auto
und ist von einer Staubmanschette geschützt.
Es sieht ja so aus, als ob das eine Stahlteil untenrum mit einem Kunstharz
umgoßen wäre. Nutzt sich das vielleicht mit der Zeit ab und sorgt für zuviel
Spiel?
Man könnte ja mit einer provisorischen Form wieder Material aufgießen oder in das Gegenstück eine Hülse einpressen...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30-05-2012, 09:48 AM
Beitrag #10
RE: Schaltung ärgert mich
Hallo,
also nach meinen bisherigen Erfahrungen, liegt ein kratziger oder hakeliger Schaltvorgang weniger an der Schaltstange/Schalthebel, sondern kommt meistens von einer nicht exakt ausgerichteten Getriebe/Motoreinheit. Sobald das Getriebe nicht genau mittig  mit Anschlaggummi im Hinterachsträger und die Lage des Motorträgers nicht ausgerichtet sind, verkanten diese (kann leicht passieren, wenn Motor und Getriebe wegen Instandsetzungsarbeiten ausgebaut waren) und es gibt Probleme beim Schalten. Langfristig kann das Getriebe sogar Schaden nehmen. Für den richtigen Einbau gibt es spezielle "Einbau-Lehren" (kann man auch selbst anfertigen), womit das Getriebe genau ausgerichtet werden kann (seihe Werkstatt-Handbuch H 2.7 und folg.). Wichtig sind auch die Einstellplatten oberhalb vom Getriebträger (gibt es zwischen 1,3 und 5 mm Stärke) wieder in der richtigen Stückzahl und Reihenfolge einzubauen. Fehlen sie teilweise oder ganz hängt die Getriebe/Motoreinheit "durch" und Rückwärtsgang und 1. Gang lassen sich nicht richtig schalten.

Ich hoffe, der Tipp hilft weiter.

Viele Grüße von
Wilhelm

http://www.vw-411.de

VW 411 GP
VW 411 L automatic 4-trg.
VW 411 LE Variant
Audi A2 s-line und style-Paket
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | VW 411/412 Forum (Typ 4) | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation